06
Mai 2017

Besuch im Klärwerk der Emscher Genossenschaft in Bottrop–Welheim

Die Kläranlage der Emscher Genossenschaft in Bottrop-Welheim 
öffnete ihre Pforten für die Achtklässler der Gustav-Heinemann-Realschule.

Nach einer kurzen Filmsequenz, in der die einzelnen Klärstufen einer Kläranlage dargestellt wurden, ging es auch schon nach draußen auf das riesige Areal der Kläranlage, direkt an der B 224. 
Die Schülerinnen und Schüler gingen gemeinsam mit dem Betriebsleiter Dr. Lars Günther den „Weg des Wassers durch die Kläranlage“ nach: vom Zulauf der Emscher über den Grobrechen, den Sandfang und der Vorklärung zur biologischen Reinigung und schließlich zur Nachklärung. Vor allem das „Aroma“ in der Rechenanlage war schon eine Herausforderung. Während des 2-stündigen Rundgangs auf dem Außengelände der Kläranlage konnten die Schülerinnen und Schüler auch an Wasserproben der einzelnen Klärstufen den Reinigungsprozess nachvollziehen. Innerhalb eines Tages wird stark verunreinigtes Wasser durch die verschiedenen mechanischen und biologischen Prozesse derart gereinigt, dass es nahezu Trinkwasserqualität besitzt und wieder in einen Fluss geleitet werden kann, um wieder zum Bestandteil des natürlichen Wasserkreislaufes zu werden.
Zum Abschluss der Besichtigung ging es hoch auf die Faulbehälter. Rund 50 Meter ist die Plattform hoch. Von dort oben hat man eine tolle Aussicht auf die gesamte Anlage und über große Teile des angrenzenden Ruhrgebietes. 
In den Faulbehältern wird der Klärschlamm unter Luftabschluss behandelt und umgerührt. Dabei entsteht Methangas, das wiederum ein guter Energieträger und im Zuge eines Reformierungsprozesses zu einer Art Bio-Erdgas umgewandelt werden kann.
Während der Führung und auch im abschließenden Gespräch wurden die unterschiedlichen Berufsfelder und deren Anforderungsprofil, die in einer Kläranlage zu finden sind, vom Betriebsleiter erläutert. Neben der Fachkraft für Abwassertechnik findet man Industrieschlosser, Diplomingenieure, Industriemechaniker und auch kaufmännische Angestellte auf dem Areal der Kläranlage, die dafür sorgen, dass die Reinigung der Industrieabwässer reibungslos verläuft und auch die Kosten der aufwändigen Reinigung getragen werden.

https://www.ausbildung.de/berufe/fachkraft-fuer-abwassertechnik/