14
Nov 2017

Die Klassen 8 nahmen im Rahmen des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) an der Potenzialanalyse teil

Am 14.11.2017 nahm die Klasse 8a an der Potentialanalyse, die von der GAFÖG durchgeführt wurde, teil. Die 26 Schülerinnen und Schüler wurden in acht Gruppen eingeteilt.
Nach der Begrüßung durch Herrn Hövelmann begannen die Gruppen mit der Arbeit.
Jede Gruppe absolvierte in der Zeit von 8.00 bis 15.30 Uhr sieben Stationen. Sie bauten gemeinsam ein Regal auf, bogen einen Kupferdraht und löteten eine einfache LED-Schaltung auf einem Holzbrett, pikierten Gartenkresse, verwalteten eine Barkasse, diskutierten in einer Gemeinschaftsaufgabe zu möglichen Kosteneinsparungen, lösten Aufgaben zur Buchhaltung und gaben an Laptops ihre Interessen und Vorlieben im Rahmen eines Berufsinteressentestes ein. Während dem Bearbeiten der Aufgaben wurden sie von Job-
Coaches betreut und beobachtet. Ein individuelles Feedback über ihre Leistungen erhalten die Schülerinnen und Schüler Ende November 2017 im Rahmen der Auswertungsgespräche bezüglich der Potenzialanalyse. An diesen Auswertungsgesprächen dürfen auch ihre Eltern teilnehmen.

Selin, Hevro und Sakiya haben der Regalaufbau und die Gemeinschaftsaufgabe zu möglichen Kosteneinsparungen am meisten Spaß gemacht. Dominik fand die Aufgaben zur Buchhalten am besten, während Moritz das Verwalten der Barkasse am besten gefiel.