24
Nov 2017

Die siegreichen Baumeister der GHR – Erstmals werden auch Steinzeithöhlen gebaut

Zum ersten Mal wird an der Gustav-Heinemann-Realschule der Steinzeithöhlenwettbewerb durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bauen passend zum Thema „Mit dem Fahrstuhl zurück in die Steinzeit“ Steinzeithöhlen. Diese Steinzeithöhlen werden, wie die Pyramiden und Burgen, die mittlerweile seit 14 Jahren von den Schülerinnen und Schülern der Klassen 6 und 7 gebaut werden, am Tag der offenen Tür ausgestellt. Die Grundschüler dürfen an diesem Tag die beste Steinzeithöhle, Pyramide und Burg wählen. Wie in den letzten Jahren, hat auch diesmal der Förderverein der Gustav-Heinemann-Realschule Sachbücher als Preise für die siegreichen Baumeister gestiftet.

Die Schülerinnen und Schüler wählen selbständig das Material aus, erstellen Baupläne und organisieren den Bau der Steinzeithöhle, Pyramide oder Burg.

Die Sieger 2017:
Steinzeithöhlenwettbewerb: Zosia (5a)
Pyramidenwettbewerb: Olivia (6a)
Burgenwettbewerb: Celina, Lea, Idal (alle 7c)

Der Schulleiter Herr Brinkmann und Frau Mendel überreichen die vom Förderverein der Gustav-Heinemann-Realschule gestifteten Sachbücher. Herzlichen Glückwunsch!