26
Feb 2018

Karikatur Ruhrkampf

Diese Karikatur veranschaulicht die Situation der Menschen während der Ruhrbesetzung in den Jahren 1923 bis 1925 durch die französische und belgische Armee.
Zu diesem Zeitpunkt gab es eine Hyperinflation und der Wert des Geldes sank rasant. Schon bald konnte man sich nicht einmal ein Stück Brot leisten, das zu dieser Zeit eine Milliarde Mark kostete.
1 Milliarde Mark? So viel Geld für nur ein Brot?
Ja, leider hatten es die Menschen damals sehr schwer, denn durch die Hyperinflation gingen viele Firmen pleite und mussten schließen.
Das alles konnte man nur beenden, indem es eine Währungsform gab.

(Karikatur und Text: Nisa Kargün, 10b)