11
Jul 2011

Miniolympiade startet voll durch!

Die Begeisterung stand vielen Schülerinnen und Schülern der Albert-Schweitzer-Grundschule auch lange nach dem Ende der Miniolympiade ins Gesicht geschrieben. Bei sommerlichen Temperaturen durchliefen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule einen anspruchsvollen Spiele- und Bewegungsparcours. Insbesondere Stationen wie das Stapeln von Zuckerwürfeln auf einem 30 cm-Lineal oder das Bauen eines Klopapier-Tennisball-Turms erforderten ein hohes Maß an Konzentration und Geschick von den Kindern. Aufgelockert wurde das ganze durch Bewegungsstationen und Zielschussübungen. Im Anschluss konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen verdienten Sportlerimbiss (Banane und Trinkpäckchen) abholen und warteten gespannt auf die Siegerehrung. Sportlehrer Herr Schütz sagt rückblickend: „Die Veranstaltung war eine rundum gelungene Sache – sonniges Wetter, viel Spaß und sehr motivierte Kinder ergaben eine tolle erste Miniolympiade. Die Schülerinnen und Schüler erzielten mit ihren Teams super Leistungen. Ein großes Kompliment auch an die Sporthelferinnen und Sporthelfer sowie die Lernpaten der Gustav-Heinemann-Realschule für die Hilfe und Unterstützung.“ Die Gustav-Heinemann-Realschule möchte im nächsten Jahr wieder eine Miniolympiade veranstalten und würde sich über weitere teilnehmende Grundschulen freuen.