01
Jul 2011

Schulmannschaft erreicht den 4. Platz

1. Spieltag: GHR – JAG 2:1
Das erste Spiel unserer Mannschaft fand am 19.5.2011 gegen das Josef-Albers-Gymnasium statt. Übrigens gewann der Gegner im letzten Jahr das RAA-Turnier. Die Heinemänner kamen gut in die erste Partie und hatten durch Tims Pfostenschuss in den ersten Minuten die beste Chance zur Führung. Ein Eckball von Mecit war ebenfalls gefährlich und hätte die Führung bringen können. Danach verloren die Heinemänner etwas die Kontrolle über das Spiel und der Gegner spielte immer wieder gefährliche Konter. Durch eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft konnte die JAG-Spieler einen schnellen Angriff Mitte der ersten Halbzeit zur Führung nutzen. Der Rückstand brachte unsere Mannschaft aber nicht aus der Ruhe. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde Ersin im Strafraum gefoult: Elfmeter. Miguel verwandelte sicher zum verdienten 1:1. In der zweiten Halbzeit waren die Heinemänner optisch überlegen, die JAG-Spieler lauerten aber immer wieder auf gefährliche Konter. Torwart Hayri, der in der ersten Halbzeit schon einige guten Paraden zeigte, hielt unsere Mannschaft im Spiel. In der Druckphase des Gegners konnte Miguel mit einem fulminaten Schuss den Siegtreffer zum 2:1 erzielen. Nach dem Schlusspfiff war die Freude unter den Spielern groß. Drei wichtige Punkte wurden gegen den Titelverteidiger eingefahren.

2. Spieltag: GHR – MCR 0:7
Das zweite Spiel unserer Mannschaft begann recht gut. Gleich zu Beginn hätten wir in Führung gehen können. Leider wurde die Chance zu, 1:0 leichtfertig vergeben. Dann wendete sich das Spiel und die MCR gab von nun den Ton an. Mit schnellen Kontern und zwei pfeilschnellen Stürmen überrumpelten sie zweimal in der ersten Halbzeit unsere Hintermannschaft und führten zur Pause verdient mit 2:0. In der zweiten Halbzeit drängten die Heinemänner auf den Anschluss und musste in ihrer Drangphase das 3:0 hinnehmen. Danach war der Widerstand gebrochen. Letztlich gaben sich die Heinemänner auf und gingen in der Höhe verdient mit 7:0 unter. Damit konnte sich die MCR für das 7:0 unserer letztjährigen Mannschaft revanchieren. Nach zwei klaren Siegen gilt die MCR in diesem Jahr als großer Titelfavorit. Unsere Mannschaft muss das letzte Spiel gegen die Janusz-Korczak-Gesamtschule im Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe gewinnen und auf Schützenhilfe der MCR hoffen, denn das JAG darf nicht gewinnen.

3. Spieltag: GHR – JKG 1:1
Vor dem Spiel war klar, dass ein Remis reichen würde, um ins Halbfinale einzuziehen. Auch die Janusz-Korczak-Gesamtschule hatte nach dem Sieg der Marie-Curie-Realschule über das Josef-Albers-Gymnasium noch die Chance, mit einem Sieg gegen unsere Mannschaft ins Halbfinale einzuziehen. Dementsprechend begannen beide Mannschaften das Spiel vorsichtig. Mitte der ersten Halbzeit übernahmen die Heinemänner das Kommando auf dem Platz und erarbeiteten sich ein deutliches Übergewicht und einige sehr gute Torchancen. Ersin scheiterte aus etwa 11 Meter an der Latte. Im Gegenzug traf ein Spieler der JKG ebenfalls die Latte. Ansonsten hatte der Gegner nur noch eine Torchance in der ersten Halbzeit, die Bastian aber sicher parierte. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Heinemänner überlegen und hatten durch Ersin und Tim sehr gute Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Schließlich war es Tobias, der das verdiente 1:0 erzielte. Danach verflachte das Spiel. Durch eine Unachtsamkeit glich die JKG durch einen schönen Schuss aus. Dennoch sah man beim Gegner nicht den letzten Willen, das Spiel zu gewinnen. Letztlich hatte Ersin noch einmal eine sehr gute Möglichkeit zum Sieg. Es blieb aber beim mehr als verdienten Unentschieden, das die Heinemänner ins Halbfinale bringt. Dort wartet mit dem Heinrich-Heine-Gymnasium der Gruppensieger der Parallelgruppe und die angeblich stärkste Mannschaft in diesem Jahr.

Halbfinale: GHR – HHG 0:3
Gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium gingen unsere Spieler mit viel Engagement zu Werke und bereitete dem Gegner anfangs mehr Mühe als ihm lieb war. Leider gerieten die Heinemänner durch eine unglückliche Abwehraktion Mitte der ersten Halbzeit in Rückstand. Die Mannschaft ließ sich aber nicht verunsichern und spielte weiterhin gut mit. Vorne fehlte aber wie in den Spielen zuvor die Durchschlagskraft. Ersin hatte seinem Schuss Pech, der nur Zentimeter am Pfosten vorbeiging. In der zweiten Halbzeit wurde der Gegner stärker und erspielte sich gute Gelegenheiten. Kurz vor Ende warfen die Heinemänner noch einmal alles nach vorne, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Das HHG schloss einen Konter zum 2:0 ab. Kurz vor dem Schlusspfiff erzielte der Gegner noch das 3:0. Dennoch haben die Heinemänner eine gute Leistung gezeigt.

Spiel um Platz 3: GHR – WBG 1:3
Im Spiel im Platz 3 wurden die Spieler eingesetzt, die zuvor weniger Spielzeiten hatten. Diese waren dem Gegner hoch überlegen, scheiterten aber immer wieder im Schluss. Die einzige Torchance nutzten die WBG zur unverdienten Pausenführung. Can erzielte mit einem tollen Schuss den hoch verdienten Ausgleich. Leider konterte der Gegner gut und so stand es am Ende 3:1 für die WBG. Wie im letzten Jahr belegt die GHR damit den 4. Platz. Bei der Siegerehrung erhielt die Mannschaft einen Pokal, eine Urkunde und drei neue Fußbälle.