06
Jun 2012

WK II sind Stadtmeister

Dieses Jahr traten zu den Stadtmeisterschaften der WK II Jungen auf der Sportanlage Batenbrock 7 Mannschaften an. Da die Marie-Curie-Realschule ihre Mannschaft zurückgezogen hatte, war man gezwungen eine 3er- und eine 4er-Gruppe zu bilden.

Die Auslosung ergab für die GHR die 3er-Gruppe mit den Gegnern Josef-Albers-Gymnasium und Janusz-Korczak-Gesamtschule. Gespielt wurde auf Asche.

Die drei Spiele fanden im Modus „Jeder gegen jeden“ statt.

Im 1. Gruppenspiel standen sich das JAG und die JKG gegenüber. Am Ende stand es 2:1 für die JKG. Im 2. Spiel mussten unsere Jungs gegen die JKG antreten. Von Anfang an begeisterte das GHR-Team durch ihr ruhiges und geduldiges Spiel. Übersicht, ausschließlich positive Kommunikation auf dem Spielfeld und kluges Aufbauspiel sorgte schnell für eine Überlegenheit. Was nur fehlte waren Toren. Nachdem einige hochkarätige Chancen inklusive eines Lattentreffers nicht in ein Tor verwandelt werden konnte, fiel in der 2. Halbzeit endlich das erlösende 1:0. Dieses Ergebnis hatte auch bis zum Ende Bestand.

Im letzten Spiel standen sich das JAG und die GHR gegenüber. Auch hier trat unser Team ruhig und besonnen auf und gewann überlegen 2:0.

Dadurch war klar: FINALE!!!

Im Finale traf die GHR auf das Heinrich-Heine-Gymnasium. Nach einer überlegenen Führung von 3:0 kam es nur kurzzeitig zu einer nervösen Phase als das HHG das 1:3 erzielte. Nach diesen ca. 2 Minuten gewann die GHR wieder zunehmend an Sicherheit und gestaltete das Spiel nach seinen Vorstellungen. Bei Abpfiff stand es immer noch 3:1.

WIR SIND STADTMEISTER!

In der nächsten Runde trifft die GHR-Mannschaft in Gelsenkirchen auf den nächsten Gegner. Wer das sein wird? Mal schauen!

Zum Schluss noch mal ein ausdrückliches Lob für alle Spieler der GHR. Besonders eure Ruhe, Geduld und Souveränität hat mich begeistert.
Ich hoffe, wir können diese Spielweise in der nächsten Runde fortsetzen.

Raphael Heiyng (Sportlehrer und Mannschaftsbetreuer)