16
Apr 2012

ZEUS auf Schalke

Gelsenkirchen. ZEUS-Reporter auf Schalke

Schüler der Gustav-Heinemann-Realschule durften im Rahmen des Zeus-Zeitungsprojektes auf Schalke ein Fahrsicherheitstraining mitmachen und hautnah an Kyriakos Papadopoulos und Ralf Fährmann sein.
Am 16.04.2012 um 10.45 trafen sich 40 Zeus-Reporter aus der Region an der „Tausend Freunde Mauer“ auf Schalke. Wir warteten dort auf Dirk Oberschulte-Beckmann, der uns den ganzen Tag begleitete. Bei einem Vortrag über Erdgas von Werner Dauben, einem Geologen und Erdgasexperten von Gazprom, dem Hauptsponsoren von Schalke, erfuhren wir mehr über Erdgas: Wo es herkommt, wie es entsteht und wie es aus Russland nach Deutschland kommt. Wir erfuhren viele spannende Sachen, was man alles mit Erdgas machen kann. Nach diesem Vortrag machten wir eine kleine Arenaführung, zuerst waren wir in den Kabinen und saßen da, wo sonst die Spieler vor einem Spiel sitzen. Dann waren wir in der V.I.P Lounge und in dem Raum, wo im Spiel die Spielerfrauen mitfiebern. Gegen 12 Uhr gab es dann Mittagessen in der Kantine, dorthin kamen dann auch die zwei Profi-Piloten von VW, die mit uns einen Fahrsicherheits-Parcours fuhren mit zwei mit Erdgas betriebenen VW-Autos. Nach dem Mittagsessen gingen wir dann nach draußen zu dem Parcours, den die beiden Profi-Piloten aufgebaut hatten. Dort erklärte uns Axel von VW, wie man Erdgas tankt, wie es umgesetzt wird und dass es umweltfreundlicher ist als mit Benzin oder Diesel zu tanken. Kurz darauf kamen auch schon Kyriakos Papadopoulos und Ralf Fährmann, die bei dem Projekt mitgemacht haben und auch selbst gefahren sind. Dann ging es los, die ersten durften mitfahren und es sah von weitem auch schon sehr spannend aus. Dann waren wir von der Gustav-Heinemann-Realschule dran; es war ein tolles Gefühl im Auto zu sitzen und die quietschenden Reifen zu hören. Pro Runde durften drei Schüler mit in das Auto steigen. Dann durften die Profis ran, zunächst als Begleitung, anschließend durften sie selber hinters Lenkrad. Gleich nach der ersten Runde war Papadopoulos und Fährmann die Begeisterung anzusehen. Um 15 Uhr war die Aktion beendet, danach bekamen alle einen besonderen Schalke-Schal und jede Gruppe einer Schule hat ein Foto mit Papadoupolos und Fährmann gemacht. Zum Schluss hatten wir nochmal alle die Gelegenheit ein Autogramm zu bekommen und ein Foto mit den beiden zu machen. Schüler und Spieler waren gleichermaßen begeistert von der Veranstaltung. Es war ein toller Tag auf Schalke!

(Dennis Frohschammer)