25
Mrz 2011

Dem Täter auf der Spur – Detektivlesenacht der Klasse 6b in der lebendigen Bibliothek

Am Freitag, 25.3.2011 begann um 19 Uhr die zweite Lesenacht der Klasse 6b in der lebendigen Bibliothek.

Zu ungewohnter Stunde füllte sich am Freitagabend die lebendige Bibliothek Bottrop mit Leben. 23 Sechstklässler trafen mit Schlafsack, Proviant und Taschenlampen bepackt in Begleitung von Frau Zagorski und Herrn Schütz vor der Bibliothek ein, um die Nacht darin zu verbringen. Dazu durften sich die Kinder der Klasse 6b in der Kinder- und Jugendbibliothek zwischen den Bücherregalen niederlassen, um zu schmökern.

Als das Nachtlager aufgeschlagen war, begann das erste Spiel.

Frau Krüger und zwei Auszubildende der lebendigen Bibliothek hatten zwei tolle Spiele für diesen Abend vorbereitet. Zum Einstieg in die Lesenacht spielten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b ein Detektivspiel, bei dem in einer Rallye durch die verwinkelten Räume der Bibliothek Spuren gesucht werden mussten, um ein Lösungswort zu enträtseln.

Nach dieser ersten Detektivarbeit konnten die Schülerinnen und Schüler beim Pizzaessen kurz entspannen und neue Kräfte für das spannende und anstrengende Chaosspiel sammeln.

Zwei Stunden lang suchten Detektivteams literarische Spuren in der lebendige Bibliothek. Sie beantwortetet knapp 60 Fragen rund um Detektivgeschichten und Kriminalliteratur. Dazu suchten sie Detektivbücher und lasen Textpassagen, um die Fragen zu beantworten.

Danach war Gelegenheit, im Pyjama die lebendige Bibliothek auf eigene Faust zu inspizieren und nach Lust und Laune zu schmökern, Musik zu hören oder Gesellschaftsspiele zu spielen.