18
Jul 2011

Die Gustav-Heinemann-Realschule läuft für Indien

Wie angekündigt trafen sich am 18.7.2011 die Schülerinnen und Schüler der Gustav-Heinemann-Realschule samt Kollegium im Stadtgarten von Bottrop, um gemeinsam für einen guten Zweck zu laufen. Bevor es um kurz nach neun Uhr vor dem Restaurant Overbeckshof losging, erläuterte Prälat Linse den Schülerinnen und Schülern noch einmal, welchen Hintergrund dieser Sponsorenlauf hat. Das erlaufene Geld wird für den Bau zweier Schulen in Indien verwendet und soll armen Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen. Ungeduldig warteten die Schülerinnen und Schüler auf den Startschuss, um dann endlich auf die zwei präparierten Strecken zu gelangen. Die Voraussetzungen waren für die tapferen Läuferinnen und Läufer ideal: Bei knapp zwanzig Grad und einem leicht bedecktem Himmel wuchsen einige Kinder und Jugendliche über sich hinaus und sammelten an die zwanzig Rundenstempel. Auch Schulleiter Dirk Brinkmann und einige seiner Kolleginnen und Kollegen ließen es sich nicht nehmen, als gutes Vorbild ebenfalls mehrere Runden zu drehen. Neben dem gesunden Wetteifern blieb während des zweistündigen Laufs aber auch noch genug Zeit, um gemütlich zu spazieren oder auf einer Bank zu pausieren und die anderen anzufeuern. Gegen Ende des Laufes kam sogar noch die Sonne hinter den Wolken hervor und sorgte neben den zahlreichen Spenden für einen passenden Abschluss. Gelohnt hat sich der Sponsorenlauf auf jeden Fall, kamen doch nach ersten vorsichtigen Schätzungen bis zu 3000 Euro zusammen. Außerdem passt der Lauf sehr gut in das Konzept der Realschule: „Gesunde Schule“