01
Sep 2014

Elternbrief September 2014

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass auch bei Ihnen zu Hause der Übergang von den Sommerferien zu dem Schulalltag Ihres Kindes reibungslos funktioniert hat und Sie sich ausreichend erholen konnten.

Was gibt es Neues zu berichten?

Begrüßung neuer Schüler/innen
Der Start in das neue Schuljahr hat aus unserer Sicht reibungslos funktioniert. Wir begrüßten unsere 64 Fünftklässler/innen, die sich in einer Dreizügigkeit wiederfinden. Jede Klasse wird im Rahmen der Erprobungsstufe nach dem bewährten Modell des letzten Jahres von einem Klassenlehrerteam geführt.

Zudem konnten wir 12 Schüler/innen unterschiedlichster Altersstufen herzlich willkommen heißen, die wir in unserer sog. „Internationalen Förderklasse“ unterrichten. Die Schüler/innen kommen aus den Ländern Polen, Armenien, Thailand, Vietnam, Albanien, Rumänien und Bosnien und sprechen kein Wort Deutsch. Mit 12 Stunden intensivem Deutschunterricht durch die Kolleginnen Frau Bagatsch-Preuß, Frau Cacsio und Frau Lipp-Rahma sollen sie im Laufe eines Jahres schrittweise in die Regelklassen integriert werden.

Personal an der GHR
Im Rahmen der Inklusion unterrichten wir drei Kinder mit emotionalem und sozialem Unterstützungsbedarf. Frau Buchholz, ausgebildete Sonderschullehrerin an der Adolf-Kolping-Schule, ist mit 10 Stunden / Woche an unserer Schule abgeordnet und unterstützt uns tatkräftig in unserer Inklusionsarbeit.

In Kooperation mit der evangelischen Kirche darf ich Ihnen Frau Kwiatkowsky vorstellen, die mit 38,5 Stunden/Woche an unserer Schule ein „Soziales Praktikumsjahr“ ableistet und uns in allen schulischen Belangen tatkräftig unterstützt.

Nach den Herbstferien nimmt unsere Kollegin, Frau Hofstetter, im Rahmen ihrer beruflichen Eingliederungsmaßnahme ihren Dienst an unserer Schule wieder auf.

Organisation
Schulrechtliche Bedingungen und schulorganisatorische Veränderungen machten es notwendig, schon bereits nach 2 Wochen Unterrichtsbetrieb einen neuen Stundenplan zu erstellen, der am Montag, 8.9.2014, in Kraft tritt.

Schulgebäude
Die zur Passstraße zugewandten Gebäudeseiten der GHR erfuhren einen Farbanstrich. Die dem Schulhof zugewandten Seiten werden im nächsten Jahr gestrichen. Die Jungentoiletten werden aktuell kernsaniert. Ich hoffe, dass sie in wenigen Wochen wieder für Ihre Kinder zugänglich sind.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und verbleibe bis dahin
mit freundlichen Grüßen

D. Brinkmann